zu dichterinnen

Rodaba e Kabuli

 

afghan-aid
Rodaba aus Kabul

Rodaba e Kabuli ist  die Tochter von Mehrab Shah von Kabul. Sie wurde verheiratet mit dem berühmten arianischen Ringer S a l.  S a l ist der Sohn vom S a m. Nach einer Legende soll die große Buddha-Statue 53 m nach S a l und die kleine Statue nach seiner Frau Schahmama 35 m errichtet worden sein. Die Quersumme der beiden Statuen sind 8 m. Die 8 m große Buddha-Statue als Kind von Bamian soll Rostam darstellen.

 In der Zeit der Kuschanen- und Sassaniden-Dynastien (1.-7. Jhd n.C) war das heutige Gebiet von Afghanistan das Zentrum des Zoroastrismus, Buddhismus und Brahmanismus. Rodaba ist die Mutter von Rostam. In der Geschichte ist sie als "Rostamina" (die Frau, die Rostam gebar) eingegangen. Die Geburt ist durch einen "Kaiserschnitt" geleitet.

Aus dem Dari übersetzt von Dr. Mir H. Sadri:
entnommen aus dem Buch von Dr. M. Halim Tanwir, 2001